NACHWEIS VON GIFT IN RAUBVÖGELN

0%
Aktuell gespendet: 16 € 130 000 €10 Verbleibende Tage

Raubvögel in Deutschland retten

  Besonders Seeadler, Rotmilane und Mäusebussarde sind von illegalen Vergiftungen betroffen. Aufgrund der hohen Kosten ist eine systematische Untersuchung sezierten Kadaver und anderer Proben (Blutproben) nicht möglich, so dass nur in ausgewählten Einzelfällen Analysen durch externe Labore durchgeführt werden können.   Zur Verstärkung der Toxikologie von Dr. Oliver Krone - international anerkannter Greifvogelexperte - soll Toxikologielabor etabliert werden. Das Kernstück des Labors soll ein Gaschromatograph mit Massenspektrometer (GC-MS/MS triple quadrupole) sein. Mithilfe des Gerätes können biologische Matrices von Wildtieren auf gängige Toxine zuverlässig analysiert werden.   Ein Triple-Quadrupol-Massenspektrometer ist ein Tandem-Massenspektrometer, das aus zwei in Reihe geschalteten Quadrupol-Massenanalysatoren besteht. Damit werden niedrige Nachweisgrenzen bei gleichzeitig einfacher Bedienung erreicht. In den von Dr. Krone untersuchten Greifvögeln wurden bisher vor allem Carbofuran, Mephinvos und Parathion nachgewiesen.   Mit einer "GC-MS/MS" könnte Dr. Krone Kadaver und andere im Feld gesammelte Proben systematisch auf Toxine untersuchen. Im Zeitraum von 2005 bis 2017 wies Krone insgesamt 393 nachgewiesene Vergiftungen oder Fälle mit starkem Verdacht auf eine Vergiftung nach. Mindestens 1.020 Greifvögel und Eulen, d. h. etwa 59 % aller erfassten Verfolgungsopfer, wurden getötet.
 

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

  Trinogga A, Courtiol A, Krone O (2019) Fragmentation of lead-free and lead-based hunting rifle bullets under real life normal German hunting conditions. AMBIO, 48: 1056-1064. DOI: 10.1007/s13280-019-01168-z. Movalli P, Krone O, Osborn D, Pain D (2018) Monitoring contaminants, emerging diseases and environmental change with raptors and links to human health. Bird Study. https://doi.org/10.1080/00063657.2018.1506735. Krone O, Auls S, Neurath H (2017) Case report: Secondary poisoning in a white-tailed sea eagle caused by carbofuran. EJWR 63: 91. DOI: 10.1007/s10344-017-1148-8.
 

Die Kampagne wird organisiert und durchgeführt von der gemeinnützigen Organisation: 

Conservation and Research Fund e.V. (CRF) in Kooperation mit KeepNatureAlive